Routenplaner — Anfrage

Von:
Nach:
Datum:
Uhrzeit:


Fahrtausfälle am 27. September 2022

Aus betrieblichen Gründen müssen leider folgende Fahrten kurzfristig entfallen:

Wir bitten um Entschuldigung.

Verkehrserhebung im VMT

Im Verkehrsverbund Mittelthüringen werden ab dem 1. September 2022 wieder Befragungen und Zählungen in den öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt.

Das Leipziger Institut O.trend wird auf allen ÖPNV-Linien (Bus, Bahn und Straßenbahn) Befragungen der Fahrgäste durchführen. Hierzu wird das Erhebungspersonal mit Dienstausweisen ausgestattet.

Die Aufgabe der Interviewer ist es, die Fahrgäste zum Reiseweg, zu Umsteigevorgängen und zur Nutzung weiterer Verkehrsmittel zu befragen und den Fahrschein zu scannen. Die Interviewer tragen Namensschilder und stellen sich entsprechend vor. Die Teilnahme an der Befragung dauert nur wenige Minuten und ist freiwillig. Es werden keine persönlichen Daten der Fahrgäste abgefragt.

Um ein möglichst realistisches Bild über das Fahrverhalten unserer Fahrgäste zu erhalten, werden auch Kinder und Schüler zu Ihrer Nutzung des ÖPNV befragt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bedanken uns für Ihre Unterstützung im Voraus. Weitere Informationen zu den Verkehrserhebungen finden Sie unter hier.

Maskenpflicht in Bussen

Bei der Nutzung von unseren Bussen und Bahnen sowie in den Haltestellenbereichen ist weiterhin während der gesamten Fahrt eine Mund-Nasen-Bedeckung/qualifizierte Gesichtsmaske zu tragen. Selbst angefertigte Masken, Schals oder Tücher sind nicht zulässig.

Uns liegen die Gesundheit sowie der Schutz aller Fahrgäste und unseres Fahrpersonals am Herzen! Wir werden daher alles daransetzen, die gültigen Maßnahmen in unseren Fahrzeugen umzusetzen, um jede Fahrt während der anhaltenden und uns alle fordernden Pandemie-Situation so sicher wie möglich zu machen. Unterstützen Sie uns als unser Fahrgast dabei. Ein großes Danke für Ihr Verständnis!

Aktuelles

Aufgrund einer Vollsperrung in Zschorgula vom 27. September bis voraussichtlich 30. September 2022 können die Haltestellen "Schkölen, Zschorgulaer Straße" und "Zschorgula, Kirche" nicht bedient werden (Linie 441). Bitte nutzen Sie ersatzweise die Haltestellen "Schkölen, Ziegelei", Schkölen, Taubenherd" und "Zschorgula".

Vom 12. September bis voraussichtlich 7. Oktober 2022 wird die Straße Am Borngarten in Jena-Krippendorf gesperrt. In diesem Zeitraum wird nur noch die Haltestelle in der Straße Am Gönnabach bedient. Außerdem kommt es zu Änderungen der Fahrzeiten auf der Linie 424:

424 Jena – Jena, Isserstedt – Dornburg und zurück (Baufahrplan vom 12.09. bis 07.10.2022)

Ab dem 9. September 2022 bis voraussichtlich 17. Oktober 2022 wird die Kreuzung Naumburger Straße / Altenburger Straße / Schützenhofstraße in Jena aufgrund von Instandsetzungsarbeiten der Fernwärmeleitung voll gesperrt. Die Haltestellen Jena, An der Eule und Jena, Stifterstraße können mit den Linien 420, 422, 426 und 431 nicht bedient werden. Es wird eine Ersatzhaltestelle in der Camburger Straße an der Einmündung Leipziger Straße eingerichtet

Aufgrund von Baumaßnahmen werden folgende Ersatzhaltestellen eingerichtet:

  • Aufgrund einer Vollsperrung in Tautenhain kann die Haltestelle in der Ortslage nicht bedient werden. Die Ersatzhaltestelle befindet sich in den Hirtenwiesen in der Nähe des Kindergartens. Die Baumaßnahme erstreckt sich über den Zeitraum vom 5. September bis voraussichtlich 21. Oktober 2022.
  • Aufgrund einer Vollsperrung in Nerkewitz kann die Haltestelle in der Ortslage nicht bedient werden. Die Ersatzhaltestelle befindet sich am Ortsausgang Richtung Lehesten neben den Glascontainern. Die Haltestelle "Nerkewitz, Wartehalle" wird weiterhin bedient. Die Baumaßnahme endet voraussichtlich am 15. Dezember 2022.
  • Aufgrund der Vollsperrung der Kreisstraße zwischen Rodigast und Taupadel kann die Haltestelle in der Ortslage Rodigast ("Rodigast, Weiherstr.") nicht bedient werden. Die Ersatzhaltestelle für die Linie 412 befindet sich an der B7 in Fahrtrichtung Jena vor dem Abzweig nach Lucka. Die Linie 410 bedient weiterhin die reguläre Haltestelle "Rodigast" am Ortsausgang Richtung Großlöbichau. Die Vollsperrung endet voraussichtlich am 28. Oktober 2022.
  • Aufgrund der Vollsperrung der Ortslage Oelknitz und dem südlichen Teil von Rothenstein können die Haltestellen in Oelknitz und Rothenstein (an der ehemaligen B88) nicht bedient werden. Eine Ersatzhaltestelle wird vor der Firma Baier Autokrane eingerichtet. Zudem wird die Haltestelle "Rothenstein, Schule" weiterhin fahrplanmäßig bedient. Die Vollsperrung endet voraussichtlich am 30. September 2022.

Mit Beginn des neuen Schuljahres am 29. August 2022 verkehrt neu auf zwei Linien ein Kleinbus zur Beförderung von Schülern über Teilstrecken zum Schulstandort in Eisenberg.

Auf der JES-Linie 422 startet um 6.27 Uhr an der Haltestelle „Neuengönna, Wendeschleife“ ein Kleinbus und bringt Schülerinnen und Schüler für die Weiterfahrt nach Eisenberg zur Umsteigestelle in „Steudnitz, REWE“. Zum Ende des Nachmittagsunterrichts nimmt dieser Bus an dieser Haltestelle um 16.30 Uhr die Kinder in ihre Heimatorte wieder auf.

Baustellenbedingt werden auch die Schülerinnen und Schüler aus Taupadel für die Schulwochen bis zu den Herbstferien nach Bürgel und Eisenberg mit einem 8-Sitzer-Kleinbus befördert, morgens um 6.55 Uhr ab Taupadel. Nachmittags besteht eine Umsteigeverbindung um 13.30 Uhr und 15.25 Uhr ab „Bürgel, Wendeschleife“. Der Bus wartet auf den Anschluss der JES-Linie 412 von Eisenberg.

412 Eisenberg – Serba – Hohendorf – Bürgel –Thalbürgel – Taupadel – Ilmsdorf – Bürgel und zurück

422 Jena – Neuengönna – Nerkewitz – Dornburg – Dorndorf und zurück

Nicht allein wegen der besonderen Erfordernisse an die Schülerbeförderung im Schuljahr 2022/23 wird es ab 29. August 2022 einen neuen Fahrplan bei der JES geben. Mit der Schulschließung in Crossen, der Renovierung der Schule in Königshofen und der Einrichtung von Verbindungen zur Freien Schule in Milda müssen Linienverkehre angepasst werden. Angesichts einer unverändert angespannten Personallage steht das Unternehmen weiter vor der großen Herausforderung, eine Grundversorgung an ÖPNV-Angeboten im Landkreis abzusichern. Mit der Streichung einzelner nachfrageschwacher Verbindungen, der Anpassung von Abfahrtszeiten und diversen neuen Verbindungen ist der neue Fahrplan in dem Bemühen entstanden, die Erreichbarkeit der zentralen Orte, die Anbindung an den SPNV wochentags, entsprechend den Vorgaben des Nahverkehrsplans, zu gewährleisten. Auf den Hauptlinien werden unverändert Fahrten im Freizeitverkehr am Wochenende angeboten.

Alle geänderten und aktuellen Fahrplantabellen finde Sie unter Linienfahrpläne.

Die Schülerfahrpläne zum neuen Schuljahr ab 29. August 2022 sind unter diesem Link zu finden.

Auf den Linien 472 und 473 kann die Haltestelle Schöngleina in Richtung Jena (Linie 472) bzw. in Richtung Stadtroda (Linie 473) wieder bedient werden.

In Richtung Hermdorf nutzen Sie bitte weiterhin die Haltestelle Schöngleina, Wendeschleife.

Um unseren Fahrgästen im Anschluss an das „9-Euro-Ticket“ den Einstieg in ein VMT-Abo zu erleichtern, findet im Zeitraum vom 01. August 2022 bis 31. Oktober 2022 im VMT-Verbundgebiet eine Abo-Aktion „35-Euro-Bonus“ statt.

Neukunden erhalten bei Abschluss eines Abo Solo, Abo Plus oder Abo Mobil 65* innerhalb des Aktions-Zeitraumes einen Startbonus in Höhe von 35 Euro. Der Startbonus wird als Gutschrift einmalig innerhalb der Mindestvertragslaufzeit gewährt.

Neue Preise gelten ab dem 1. August 2022 im Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) und dementsprechend auch bei der JES Verkehrsgesellschaft. Durchschnittlich steigen die Fahrpreise um 2,87 Prozent, das Einzelticket in Eisenberg kostet zum Beispiel 1,70 Euro. Ausgenommen von der Tariferhöhung sind Kinder, diese fahren ab dem 1. August 2022 sogar günstiger.

Weiterhin preiswert und flexibel sind Fahrgäste mit Abonnements im VMT unterwegs, da die Preise der Abonnements steigen nur leicht und bieten ein hohes Sparpotenzial.

Wie bisher behalten nicht entwertete Fahrausweise zum alten Tarif noch Gültigkeit für drei Monate. Danach können die Tickets noch weitere drei Monate in den neuen Tarif umgetauscht werden. Tickets, deren Preis gesenkt wurde, können abgefahren werden, solange sie den aktuell gültigen Preis nicht unterschreiten.

Die JES Verkehrsgesellschaft modernisiert die Busflotte für den Regionalverkehr. In den kommenden Tagen starten dazu sechs neue Citaro von EvoBus/Mercedes Benz in den Linienverkehr. Die JES Verkehrsgesellschaft investiert etwa 1,6 Millionen in die neuen Busse; 420.000 Euro davon gefördert durch das Land Thüringen.


FUNDSACHEN

VMT-SERVICETELEFON

0361 19449

Mo – Fr: 6 – 21 Uhr
Sa/So/Feiertag: 9 – 17 Uhr

PARTNER IM VERBUND

Routenplaner — Anfrage

Von:
Nach:
Datum:
Uhrzeit:


Fahrtausfälle am 27. September 2022

Aus betrieblichen Gründen müssen leider folgende Fahrten kurzfristig entfallen:

Wir bitten um Entschuldigung.

Verkehrserhebung im VMT

Im Verkehrsverbund Mittelthüringen werden ab dem 1. September 2022 wieder Befragungen und Zählungen in den öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt.

Das Leipziger Institut O.trend wird auf allen ÖPNV-Linien (Bus, Bahn und Straßenbahn) Befragungen der Fahrgäste durchführen. Hierzu wird das Erhebungspersonal mit Dienstausweisen ausgestattet.

Die Aufgabe der Interviewer ist es, die Fahrgäste zum Reiseweg, zu Umsteigevorgängen und zur Nutzung weiterer Verkehrsmittel zu befragen und den Fahrschein zu scannen. Die Interviewer tragen Namensschilder und stellen sich entsprechend vor. Die Teilnahme an der Befragung dauert nur wenige Minuten und ist freiwillig. Es werden keine persönlichen Daten der Fahrgäste abgefragt.

Um ein möglichst realistisches Bild über das Fahrverhalten unserer Fahrgäste zu erhalten, werden auch Kinder und Schüler zu Ihrer Nutzung des ÖPNV befragt.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bedanken uns für Ihre Unterstützung im Voraus. Weitere Informationen zu den Verkehrserhebungen finden Sie unter hier.

Maskenpflicht in Bussen

Bei der Nutzung von unseren Bussen und Bahnen sowie in den Haltestellenbereichen ist weiterhin während der gesamten Fahrt eine Mund-Nasen-Bedeckung/qualifizierte Gesichtsmaske zu tragen. Selbst angefertigte Masken, Schals oder Tücher sind nicht zulässig.

Uns liegen die Gesundheit sowie der Schutz aller Fahrgäste und unseres Fahrpersonals am Herzen! Wir werden daher alles daransetzen, die gültigen Maßnahmen in unseren Fahrzeugen umzusetzen, um jede Fahrt während der anhaltenden und uns alle fordernden Pandemie-Situation so sicher wie möglich zu machen. Unterstützen Sie uns als unser Fahrgast dabei. Ein großes Danke für Ihr Verständnis!

Aktuelles

Aufgrund einer Vollsperrung in Zschorgula vom 27. September bis voraussichtlich 30. September 2022 können die Haltestellen "Schkölen, Zschorgulaer Straße" und "Zschorgula, Kirche" nicht bedient werden (Linie 441). Bitte nutzen Sie ersatzweise die Haltestellen "Schkölen, Ziegelei", Schkölen, Taubenherd" und "Zschorgula".

Vom 12. September bis voraussichtlich 7. Oktober 2022 wird die Straße Am Borngarten in Jena-Krippendorf gesperrt. In diesem Zeitraum wird nur noch die Haltestelle in der Straße Am Gönnabach bedient. Außerdem kommt es zu Änderungen der Fahrzeiten auf der Linie 424:

424 Jena – Jena, Isserstedt – Dornburg und zurück (Baufahrplan vom 12.09. bis 07.10.2022)

Ab dem 9. September 2022 bis voraussichtlich 17. Oktober 2022 wird die Kreuzung Naumburger Straße / Altenburger Straße / Schützenhofstraße in Jena aufgrund von Instandsetzungsarbeiten der Fernwärmeleitung voll gesperrt. Die Haltestellen Jena, An der Eule und Jena, Stifterstraße können mit den Linien 420, 422, 426 und 431 nicht bedient werden. Es wird eine Ersatzhaltestelle in der Camburger Straße an der Einmündung Leipziger Straße eingerichtet

Aufgrund von Baumaßnahmen werden folgende Ersatzhaltestellen eingerichtet:

  • Aufgrund einer Vollsperrung in Tautenhain kann die Haltestelle in der Ortslage nicht bedient werden. Die Ersatzhaltestelle befindet sich in den Hirtenwiesen in der Nähe des Kindergartens. Die Baumaßnahme erstreckt sich über den Zeitraum vom 5. September bis voraussichtlich 21. Oktober 2022.
  • Aufgrund einer Vollsperrung in Nerkewitz kann die Haltestelle in der Ortslage nicht bedient werden. Die Ersatzhaltestelle befindet sich am Ortsausgang Richtung Lehesten neben den Glascontainern. Die Haltestelle "Nerkewitz, Wartehalle" wird weiterhin bedient. Die Baumaßnahme endet voraussichtlich am 15. Dezember 2022.
  • Aufgrund der Vollsperrung der Kreisstraße zwischen Rodigast und Taupadel kann die Haltestelle in der Ortslage Rodigast ("Rodigast, Weiherstr.") nicht bedient werden. Die Ersatzhaltestelle für die Linie 412 befindet sich an der B7 in Fahrtrichtung Jena vor dem Abzweig nach Lucka. Die Linie 410 bedient weiterhin die reguläre Haltestelle "Rodigast" am Ortsausgang Richtung Großlöbichau. Die Vollsperrung endet voraussichtlich am 28. Oktober 2022.
  • Aufgrund der Vollsperrung der Ortslage Oelknitz und dem südlichen Teil von Rothenstein können die Haltestellen in Oelknitz und Rothenstein (an der ehemaligen B88) nicht bedient werden. Eine Ersatzhaltestelle wird vor der Firma Baier Autokrane eingerichtet. Zudem wird die Haltestelle "Rothenstein, Schule" weiterhin fahrplanmäßig bedient. Die Vollsperrung endet voraussichtlich am 30. September 2022.

Mit Beginn des neuen Schuljahres am 29. August 2022 verkehrt neu auf zwei Linien ein Kleinbus zur Beförderung von Schülern über Teilstrecken zum Schulstandort in Eisenberg.

Auf der JES-Linie 422 startet um 6.27 Uhr an der Haltestelle „Neuengönna, Wendeschleife“ ein Kleinbus und bringt Schülerinnen und Schüler für die Weiterfahrt nach Eisenberg zur Umsteigestelle in „Steudnitz, REWE“. Zum Ende des Nachmittagsunterrichts nimmt dieser Bus an dieser Haltestelle um 16.30 Uhr die Kinder in ihre Heimatorte wieder auf.

Baustellenbedingt werden auch die Schülerinnen und Schüler aus Taupadel für die Schulwochen bis zu den Herbstferien nach Bürgel und Eisenberg mit einem 8-Sitzer-Kleinbus befördert, morgens um 6.55 Uhr ab Taupadel. Nachmittags besteht eine Umsteigeverbindung um 13.30 Uhr und 15.25 Uhr ab „Bürgel, Wendeschleife“. Der Bus wartet auf den Anschluss der JES-Linie 412 von Eisenberg.

412 Eisenberg – Serba – Hohendorf – Bürgel –Thalbürgel – Taupadel – Ilmsdorf – Bürgel und zurück

422 Jena – Neuengönna – Nerkewitz – Dornburg – Dorndorf und zurück

Nicht allein wegen der besonderen Erfordernisse an die Schülerbeförderung im Schuljahr 2022/23 wird es ab 29. August 2022 einen neuen Fahrplan bei der JES geben. Mit der Schulschließung in Crossen, der Renovierung der Schule in Königshofen und der Einrichtung von Verbindungen zur Freien Schule in Milda müssen Linienverkehre angepasst werden. Angesichts einer unverändert angespannten Personallage steht das Unternehmen weiter vor der großen Herausforderung, eine Grundversorgung an ÖPNV-Angeboten im Landkreis abzusichern. Mit der Streichung einzelner nachfrageschwacher Verbindungen, der Anpassung von Abfahrtszeiten und diversen neuen Verbindungen ist der neue Fahrplan in dem Bemühen entstanden, die Erreichbarkeit der zentralen Orte, die Anbindung an den SPNV wochentags, entsprechend den Vorgaben des Nahverkehrsplans, zu gewährleisten. Auf den Hauptlinien werden unverändert Fahrten im Freizeitverkehr am Wochenende angeboten.

Alle geänderten und aktuellen Fahrplantabellen finde Sie unter Linienfahrpläne.

Die Schülerfahrpläne zum neuen Schuljahr ab 29. August 2022 sind unter diesem Link zu finden.

Auf den Linien 472 und 473 kann die Haltestelle Schöngleina in Richtung Jena (Linie 472) bzw. in Richtung Stadtroda (Linie 473) wieder bedient werden.

In Richtung Hermdorf nutzen Sie bitte weiterhin die Haltestelle Schöngleina, Wendeschleife.

Um unseren Fahrgästen im Anschluss an das „9-Euro-Ticket“ den Einstieg in ein VMT-Abo zu erleichtern, findet im Zeitraum vom 01. August 2022 bis 31. Oktober 2022 im VMT-Verbundgebiet eine Abo-Aktion „35-Euro-Bonus“ statt.

Neukunden erhalten bei Abschluss eines Abo Solo, Abo Plus oder Abo Mobil 65* innerhalb des Aktions-Zeitraumes einen Startbonus in Höhe von 35 Euro. Der Startbonus wird als Gutschrift einmalig innerhalb der Mindestvertragslaufzeit gewährt.

Neue Preise gelten ab dem 1. August 2022 im Verkehrsverbund Mittelthüringen (VMT) und dementsprechend auch bei der JES Verkehrsgesellschaft. Durchschnittlich steigen die Fahrpreise um 2,87 Prozent, das Einzelticket in Eisenberg kostet zum Beispiel 1,70 Euro. Ausgenommen von der Tariferhöhung sind Kinder, diese fahren ab dem 1. August 2022 sogar günstiger.

Weiterhin preiswert und flexibel sind Fahrgäste mit Abonnements im VMT unterwegs, da die Preise der Abonnements steigen nur leicht und bieten ein hohes Sparpotenzial.

Wie bisher behalten nicht entwertete Fahrausweise zum alten Tarif noch Gültigkeit für drei Monate. Danach können die Tickets noch weitere drei Monate in den neuen Tarif umgetauscht werden. Tickets, deren Preis gesenkt wurde, können abgefahren werden, solange sie den aktuell gültigen Preis nicht unterschreiten.

Die JES Verkehrsgesellschaft modernisiert die Busflotte für den Regionalverkehr. In den kommenden Tagen starten dazu sechs neue Citaro von EvoBus/Mercedes Benz in den Linienverkehr. Die JES Verkehrsgesellschaft investiert etwa 1,6 Millionen in die neuen Busse; 420.000 Euro davon gefördert durch das Land Thüringen.